- Bildquelle: ProSieben/SAT.1/André Kowalski © ProSieben/SAT.1/André Kowalski

Sieh dir hier Renees Blind Audition im Clip an:

+++ Update 30. September 2022 +++ 

Zweite Chance, sich zu beweisen

Mark Forster hat sich für das Battle seiner drei Talente Renee Bludau, Jerome Mitchell und Lienne den Song "FourFiveSeconds" von Rihanna und Ye ausgesucht. Der Hit stellt eine besondere Herausforderung für Renee dar. Das junge Talent trat bereits vor sieben Jahren mit einem Lied von Rihanna bei den Battles von "The Voice Kids" an. Damals entschied sich Coach Lena jedoch für ein anderes Talent. Renee sagt voller neuem Tatendrang: "Ich habe mir das Ziel gesetzt, eine Runde weiter zu kommen als letztes Mal." Sie will den Coaches beweisen, dass sie sich innerhalb der letzten sieben Jahre verändert und musikalisch weiterentwickelt hat.

Renee strahlt Selbstsicherheit aus

Um ihr Ziel, die Sing-Offs, dieses mal zu erreichen, gibt Renee Bludau beim Battle gegen die beiden Talente Jerome und Lienne alles. Das Talent aus "The Voice Kids" legt ihre Schüchternheit ab und tritt mit starker Stimme auf. Coach Peter lobt ihren Auftritt: "Du hast eine sehr selbstsichere Art. Das ist sehr beneidenswert." Doch Jerome und Lienne stehen ihr in nichts nach. Alle drei können stolz auf ihre gesangliche Leistung sein. "An Marks Stelle würde ich die Entscheidung wirklich nicht treffen wollen, weil ihr drei einen wunderschönen Moment geschaffen habt", kommentiert Stefanie Kloß. Mark Forster fällt die anstehende Wahl für die Sing-Offs nicht leicht. Er honoriert Renees Weiterentwicklung, entscheidet sich aber final für Talent Lienne.

Renee war 2015 schon bei "The Voice Kids"

Renee Bludau hat vor sieben Jahren bereits ein paar Buzzer abgeräumt. Damals war die heute 20-Jährige bei "The Voice Kids" als Talent dabei und konnte in den Blind Auditions zwei Coaches von sich überzeugen: Lena und Mark Forster. Ihre Wahl fiel 2015 auf Lena. Mark kassierte einen Korb. Hier findest du Renees Blind Audition von damals bei "The Voice Kids".

Glückstränen bei Renees Vierer-Buzzer

2022 werden die Karten nun neu gemischt: Renee ist jetzt erwachsen und nimmt in Folge 3 an "The Voice of Germany" teil. Sie singt in ihrer Blind Audition das Lied "Better" von ihrem früheren Coach Lena und Nico Santos. Damit kann sie nacheinander Rea, Stefanie, Peter und Mark von sich überzeugen und holt sich so einen Vierer-Buzzer.

Das Talent kann es kaum fassen und vor Rührung schießen Renee die Tränen in die Augen. Steff beruhigt sie mit einer Umarmung. Dann beginnt der Coachfight mit dem Feedback der Coaches. "Du hast es geil gemacht", sagt Mark. Auch Peter zeigt sich beeindruckt: "Ich habe sehr bewundert, wie locker du geblieben bist." Es gibt Lob von allen, aber alle vier Coaches sind sich auch einig, dass Renee mit etwas mehr Sicherheit auf der Bühne noch besser performen könnte. In welchem Team will sie sich diese Sicherheit holen?

"The Voice": Renee ist hin- und hergerissen

Renee hatte vor der Blind Audition schon einen Plan: Da sie Mark bei "The Voice Kids" nicht gewählt hatte, wollte sie diesmal zu ihm gehen. "Aber die anderen haben so süße Sachen gesagt, jetzt bin ich mir unsicher", erklärt sie. Stefanie und Rea wittern ihre Chance und versuchen Renee noch einmal zu umgarnen. Mark fürchtet, dass ihm ein vielversprechendes Talent durch die Lappen geht und er empfiehlt Renee, um Ziele zu erreichen, sollte man immer an seinen Plänen festhalten.

Das Talent geht noch einmal in sich und verkündet dann die Entscheidung: "Ich bleib bei meinem Plan. Ich geh zu Mark." Damit hat Team Mark mit Renee ein weiteres starkes Talent gewonnen, das in den Battles antreten wird.

Wie es mit Renee weitergeht und welche anderen Talente dieses Jahr noch dabei sind, siehst du immer donnerstags, um 20:15 Uhr auf ProSieben und freitags, um 20:15 Uhr in SAT.1, sowie im Livestream und bei Joyn. Außerdem kannst du in der ProSieben-App noch mehr von deinen Lieblings-Talenten sehen und bei wöchentlichen Challenges für sie voten.

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.