Ganz große Töne: Für ihren Blind-Auftritt hat sich Anri einen Song von Whitney Houston ausgesucht. Doch kein Problem für die 46-Jährige, die Kunst und Musik in Südafrika und Los Angeles studiert hat. Ursprünglich kommt Anri aus Pretoria. In den USA lernte sie ihren Mann, einen Deutschen kennen, und zog mit ihm nach Hamburg. Die Idee, sich bei „The Voice of Germany“ anzumelden, kam der Mutter eines elfjährigen Sohnes während des Films „A Star is Born“ von Lady Gaga: „Danach wusste ich, dass ich mich anmelden muss und dass Musik das ist, was ich machen will.“

Original Format von Talpa Content B.V. 

Talpa Logo

Lizenziert von Talpa Distribution B.V.