Mohammed Alsharif

Mohammed hat schon viel erlebt – der 26-Jährige ist mit seiner Familie aus Syrien vor dem Krieg geflohen und lebt seit 2015 in Deutschland. Musik hat ihn sowohl in seiner Heimat, als auch hier in Deutschland begleitet. "The Voice of Germany" sieht Mohammed für sich als Herausforderung, da er in einer deutschen Sendung auf Arabisch singen möchte.

 

Alter: 26
Beruf: Fachangestellter
Blind Audition: ♫ Mich Aam Tezbat Maii
3er Buzzer

 

In Syrien hatte er viele Auftritte und sogar Songs veröffentlicht, die im Radio gespielt wurden. Jetzt tritt Mohammed regelmäßig auf arabischen Geburtstagen, Festivals und Feiern auf. Er arbeitet immer noch viel an eigenen Stücken und schreibt aktuell Songs aus einer Mischung aus Englisch, Arabisch und Deutsch. "The Voice of Germany" sieht er für sich als Herausforderung, da er in einer deutschen Sendung auf Arabisch singen möchte. Im August 2020 hat er seine Ausbildung zum Fachangestellten für den Arbeitsmarkt abgeschlossen.

Mohammed Alsharif performte "Mich Aam Tezbat Maii" von Nassif Zeytoun und kam damit in Team Nico.

 

In den Battles scheidet Mohammed Alsharif aus: Er kann sich nicht gegen Mael & Jonas durchsetzen.

 

Folge Mohammed Alsharif auf Instagram!

Mehr

Wie hat Mohammed die Flucht aus Syrien erlebt?

Mohammed kam Ende 2014 von Syrien nach Deutschland. Dreizehn Tage lang dauerte seine Flucht auf einem Boot gemeinsam mit seiner Mutter und seiner Schwester: "Es war echt schmerzhaft, dass man sowas erlebt." Doch Syrien bedeutet ihm noch immer viel. Das möchte er nun mit seiner Performance bei #TVOG zeigen.


Weshalb nimmt Mohammed an "The Voice of Germany" teil?

In Syrien hat Mohammed Musik gemacht und studiert. Durch den Krieg wurde sein Traum, Musik zu machen, zerstört. Jetzt sieht er eine neue Chance, seinen Traum bei "The Voice of Germany" zu verwirklichen. Das Lied aus seiner Heimat, erinnert ihn an die schönen Zeiten vor dem Krieg in Syrien. Dieses Gefühl möchte Mohammed mit seinem Auftritt bei "The Voice" rüberbringen.


Weshalb entscheidet sich Mohammed für Team Nico Santos?

Gleich drei Coaches buzzern für Mohammed und wollen ihn für ihr Team gewinnen. Rea ist begeistert von den arabischen Klängen und tanzt gleich auf seinem Stuhl mit: "Ich hatte das Gefühl, dass du uns gerade mitnimmst auf eine Reise." Letzten Endes kann Nico Santos den gebürtigen Palästinenser von sich überzeugen: "Viele meiner Freunde kommen aus Palästina, die könnten mir sicher auch ein, zwei Songtipps nennen, die wir gemeinsam erarbeiten könnten."


Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.