• Alessandro Pola schaffte es 2020 bis ins Finale von "The Voice of Germany". Jetzt übernimmt er die Aufgabe, als App-Host für spannende Einblicke rund um die Show und die Talente zu sorgen.
  • Nachdem er ausschied, kam er mit der "The Voice: Comeback Stage by SEAT" zurück auf die große Bühne.
  • Im Finale performte Alessandro Pola seinen eigenen Song "Don't You Worry" zusammen mit seinem Coach Michael Schulte

Alessandro Pola: Ein ehrgeiziges Talent

Der 32-Jährige nahm 2020 an "The Voice of Germany" teil, in den Blind Auditions konnte er die Coaches mit seiner Performance von "If I Ain't Got You" von Alicia Keys überzeugen. In den Sing-Offs schied der Sänger zunächst aus, wurde jedoch von Michael Schulte in die "The Voice: Comeback Stage von Seat" gewählt und konnte sich mit dem Song "Crazy" von Gnarls Barkley zurück ins Halbfinale singen. Mit seiner Darbietung des Lieds "Drops of Jupiter" von der Band Train katapultierte sich Alessandro in das Finale. Dort performte er zusammen mit seinem Coach Michael Schulte zum ersten Mal seine eigene Single "Don't You Worry".

Im Clip: Alessandro Pola und Michael Schulte singen "Don't You Worry"

Seine Karriere nach "The Voice of Germany"

Alessandro Pola veröffentlichte nach seiner Teilnahme an "The Voice of Germany" den Song "Thinking About You", gefolgt von einem weiteren Werk "The Otherside". Die neue Single des Musikers heißt "Perfect Smile Society".

Der Sänger im Porträt

Während seiner Zeit bei "The Voice of Germany" 2020 war der 32-Jährige Musiklehrer und betreute die Schulband. Seine Leidenschaft für die Musik fand Alessandro bereits in seiner Kindheit. Zudem gründete er die Band Paradise June, als er 20 Jahre alt war. Mit seinem Bandkollegen trat Alessandro Pola öfters auf. Paradise June performte vor allem Coversongs. Die Band ging nach einiger Zeit getrennte Wege, aber der Karlsruher gab seine Liebe zur Musik nicht auf und hatte 2020 mit seiner Teilnahme an "The Voice of Germany" eine erneute Chance, seine Stimme zu zeigen.

Ursprünglich im Team von Stefanie Kloß und Yvonne Catterfeld

Erst durch das Drängen einer Kollegin bewarb sich der 32-Jährige bei "The Voice of Germany" 2020. Auch seine Frau ist ihm eine große Stütze. Der Sänger bewundert starke Frauen und entschied sich 2020, nachdem er in den Blind Auditions einen Vierer-Buzzer ergatterte, für das Coachteam Stefanie und Yvonne.

Der App-Host in der neuen Staffel

In der neuen Staffel von "The Voice of Germany" 2022 begleitet Alessandro Pola die Talente auf dem Weg durch die "The Voice Performances" und fühlt ihnen mit exklusiven Interviews auf den Zahn. In App-Votings kannst du für deine:n Favorit:in abstimmen und bleibst immer auf dem neusten Stand. Alessandro begleitet zudem die Liveshows und Auftritte und unterhält dich durch Reactionvideos zu den Auftritten. Du kannst für dein Lieblingstalent direkt in der App voten, es gibt jede Woche ein "Performance of the Day"-Voting und ein "Challenge Day"-Voting.

Die ProSieben-App für "The Voice of Germany" 2022

Alle Informationen zur App und wie sie funktioniert, findest du hier ausführlich erklärt. Die App findest du im Google Play Store, im Apple Store und auch in der App Galerie von Huawei.

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.