- Bildquelle: ProSieben © ProSieben

Im Clip: Sebastian Krenz vs. Nadja Fingerhuth singen "Walk This Way"

Ein Song mit viel, viel Text

Johannes Oerding hat sich bei "The Voice" 2021 unglaubliche Talente in sein Team gebuzzert, darunter auch die drei Rock-Fans Max Hofman, Nadja Fingerhuth und Sebastian Krenz. Für diese Talente hat der Coach extra ein Lied rausgesucht, bei dem seiner Meinung nach jeder glänzen kann: "Walk This Way" von Run DMC feat. Aerosmith. Als der Text unter den Talenten verteilt wird, fällt Max gleich der Haken an dem Song auf: "O Gott, so viel Text in so kurzer Zeit. Wird eine ziemliche Herausforderung."

Die 48-Stunden-Song-Challenge

Bevor die Battles auf der "The Voice"-Bühne losgehen, treten die drei Talente aber noch mal vor Johannes Oerding auf. Er beurteilt, welche:n Sänger:in er beim Battle sehen möchte. Bis zu ihrem ersten Auftritt haben Max, Sebastian und Nadja 48 Stunden Zeit. Das heißt: üben, üben, üben. "Erst wenn der Text sitzt, gehen wir schlafen", sagt Max lachend. Sebastian hat seine ganz eigene Herangehensweise, um den Song so richtig zu verinnerlichen: "Er muss zu deinem Lieblingssong werden", sagt das Talent.

Bier oder Kasten?

Kurz vor seinem Auftritt vor Johannes Oerding erzählt Max: "Wenn ich weiterkomm, werde ich ein Bier trinken, wenn nicht, dann einen ganzen Kasten." Es stellt sich heraus: Der Kasten sollte es für Max werden. Denn bei seiner Performance hat er gleich einen Texthänger. "Dass ihr alle was draufhabt, wissen wir", beginnt der Coach nach dem Auftritt sein Feedback. "Ich hab für mich eine Entscheidung gefunden", fährt Johannes fort.

Max Hofman scheidet schon in der Vorrunde aus. "Man merkt schon noch, du kommst woanders her", erklärt der Sänger. Max würde zumindest gesanglich an seine Grenzen kommen und habe seiner Meinung nach keine Zukunftsperspektiven, zumindest in der Sendung nicht. Max nimmt es sportlich: "Es ist nicht weiterhin tragisch, das Leben geht weiter", sagt er.

Sebastian Krenz schafft es in die Sing-Offs

Kurz vor dem Battle gesteht Nadja: "Gegen Sebastian anzutreten ist auf jeden Fall einschüchternd." Und so sehen es die Coaches auch nach dem Battle-Auftritt. "Ihr beiden könnt total stolz auf euch sein, dass ihr die Herausforderung angenommen habt", lobt sie Johannes. Ihm sei bewusst, dass der Text sehr lang und viel sei. Der Auftritt sei aber dennoch toll geworden. "Ihr habt uns, glaube ich, alle nicht enttäuscht", so Johannes.

Für Sarah steht aber fest: "Ich wäre dieses Mal bei Sebastian." Johannes stimmt ihr zu: "Du warst heute wieder nervöser, das hast du schon mal besser gesungen", sagt der Coach an Nadja gewandt. "Es war heute leider kein Vorbeikommen an Sebastian". Damit steht fest: Sebastian Krenz ist in den Sing-Offs!

Das könnte dich auch interessieren: 

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.