- Bildquelle: ProSieben / SAT.1 © ProSieben / SAT.1

Heute Abend bringt der Kenianer Eugene Asira mit dem Song "Uliza Kiatu" von H_Art the Band afrikanisches Flair in das "The Voice of Germany"-Studio. Mit seinem gefühlvollen Gesang, verschmolzen mit einem Hauch von Spoken-Word-Poesie, gewinnt er nicht nur das Publikum für sich.

Mark Forster nimmt die Zügel in die Hand und buzzert als Erstes

Eugene schafft es, die sanfte afrikanische Melodie mit seinem Gesang zu schmücken. Die Coaches sind von Anfang an gefesselt und wippen im Takt mit. Mark Forster ergreift schließlich die Chance und haut als Erster auf den Buzzer. Mit dem Kommentar "Ich finde den irgendwie geil" dreht sich sein Coach-Stuhl Richtung Bühne – Eugene ist eine Runde weiter!

Auch Nico Santos ist sichtlich von dem Gesang angetan und drückt kurzerhand lässig mit seinem Fuß den Buzzer. Als er erkennt, wie der 23-jährige Kenianer auf der Bühne den Beat fühlt, nickt er zufrieden, steht auf und groovt mit ihm mit. Bei den letzten anhaltenden Tönen sind sich nun auch Samu und Rea sicher: Dieser Kandidat soll zu ihrem Team gehören! Doch kann Eugene zugleich noch das vierte Team, Stefanie und Yvonne, für sich gewinnen?

Im Clip: Eugene Asira singt "Uliza Kiatu"

Vierer-Buzzer und Standing-Ovations für Eugene

Im letzten Moment tätigt dann tatsächlich auch Stefanie den Buzzer. Überwältigt springt Eugene in die Luft und jubelt: "Yes!". Er kann es kaum glauben, dass er alle Coaches von sich überzeugen konnte und bekommt sogar Standing-Ovations. Mit einem "Herzlichen Glückwunsch zu einem Vierer-Buzzer bei 'The Voice of Germany'" wird er von Stefanie herzlich begrüßt. Nun hat er die Qual der Wahl: Für welches Team wird er sich entscheiden?

Das und welche weiteren Talente sich bei den Coaches noch beweisen möchten, siehst du heute Abend um 20:15 Uhr auf ProSieben. 

"The Voice of Germany" 2020 auf ProSieben, in SAT.1 und auf Joyn. 

  • Jeden Donnerstag auf ProSieben. 
  • Sonntags immer in SAT.1.
  • Alle Folgen starten um 20:15 Uhr und sind auch online über Joyn abrufbar.
  • Hast du eine Folge verpasst, kannst du sie auf TheVoice.de oder auf Joyn nachträglich anschauen.
  • Auf TheVoice.de findest du zudem Videos zu allen Auftritten, alle Clips zu "The Voice: Comeback Stage by SEAT", lustige Coach-Momente, Interviews mit den Coaches sowie Infos zu ihnen und den Talenten.

News

Original Format von ITV Studios Netherlands Content B.V.  

itv Logo

 Lizenziert von ITV Studios Global Entertainment B.V.