Freudentränen, viel Ding Dong und eine heiße Einladung zu einer schnelleren Nummer: Die sechsten Blind Auditions brachten einiges hervor!

Einen knalligen Start legte die 18-jährige Anna Liza Risse hin. Mit bunten Haaren und einer kräftigen Stimme performte sie "The Only Exception" von Paramore. Schon vor ihrem Auftritt war ihr klar, zu wem sie gehen möchte. Michi und Smudo hatte sie bei Rock am Ring gesehen und ihren Auftritt gefeiert. Doch plötzlich schwärmte Stefanie von ihrer Lieblingsband und meinte auch noch, dass sie vielleicht sogar was von Anna Liza lernen könne. Diese Argumente konnten nicht mehr geschlagen werden und so entschied sich Anna Liza gegen ihren ursprünglichen Plan und für Team Stefanie.

Bec Lavelle's Auftritt kam nicht bei allen Coaches so gut an. Nur ein einziger Stuhl drehte sich, und das war Samu's. Doch Bec freute sich, dass sie bei The Voice of Germany weiterhin dabei ist und auf die Zusammenarbeit mit Samu: "Wir machen zusammen sexy Ding Dong!" Das kann ja ein Spaß werden!

René Lugonic unterstrich seine sanfte Stimme mit seiner Gitarre und sang "Your Body Is A Wonderland" von John Mayer. Darauf sprangen Stefanie und Michi und Smudo an, die sich ein heftiges Battle um René lieferten. Auf die Frage, was er außer Gitarre spielen noch mache, fing René an zu beatboxen. Smudo erfasste die Gelegenheit, hechtete auf die Bühne und versuchte sein Glück im Beatboxen. Das beeindruckte nicht nur das Publikum, sondern auch René. Doch auch Stefanie wusste ihre weiblichen Reize einzusetzen und bot René an, mit ihm auch schnellere Nummern zu studieren. Daraufhin Smudo: "Ich hätte auch gerne, dass mich jemand frägt, ob ich zu einer schnellen Nummer bereit wär!" René verzichtete auf die schnelleren Nummern und ging zu Team Michi und Smudo.

"Einen Schnaps trinken wir später zusammen!", bot Rea der nervösen Julia Zander nach ihrer Performance an. Ihr Auftritt startete mit einem riesen Patzer. Sie konnte sich nicht hören und sang deshalb komplett schief. Doch Julia kämpfte sich durch und gab bis zum Schluss alles. Rea konnte trotz misslungenem Anfang ihr Talent und ihre Willenskraft hören und buzzerte für sie. "Das war nicht aus Mitleid" bekräftigte er sie und versprach, ihr Können auszubauen.

Einen legendären Abschluss machte Jonny Akehurst. Mit dem Song "November Rain" von Guns'n'Roses und seiner kräftigen, rockigen Stimme überzeugte der Baumkletterer das gesamte Publikum und alle Coaches gleich mit dazu. Von allen Seiten gab es Lob und Zusprüche. Um Jonny in ihr Team zu locken, ließen sich die Coaches einiges einfallen. Michi: "Du kannst uns helfen, auf die Bäume zu klettern, und wir können dir helfen, bis ganz nach oben zu klettern!"
Doch Rea sprach Klartext. Er wollte Jonny auch in seinem Team haben, aber nicht, wenn Singen nur sein Hobby ist. Singen muss noch viel mehr sein. Der kleine Anschiss hatte gesessen! Das konnte Jonny dennoch nicht abschrecken, sich für seinen Kritiker und damit Team Rea zu entscheiden!

Was für eine spannende sechste Blind Audition!

Diese Talente haben es in die Battles geschafft:

TEAM REA:

Julia Zander, Jonny Akehurst

TEAM MICHI & SMUDO

René Lugonic, Kris Madarasz

TEAM STEFANIE

Anna Liza Risse, Elif Özcelik

TEAM SAMU

Bec Lavelle, Maja Zaloznik, Arnold Meijer

Die Übersicht der Teams findet ihr HIER.

Musik unplugged

The Voice of Germany

Unplugged: Lina Arndt mit "Sunburn"

Wir bekommen einfach nicht genug von Lina und ihrer zauberhaften Stimme! Das Naturtalent gibt hier eine Nummer von Ed Sheeran zum Besten und lässt euch wieder in ihre ganz eigene Welt eintauchen! Augen zu und zuhören!
03:48 min

The Voice of Germany

Unplugged: Philipp Leon Altmeyer mit "Just The Way You Are"

Philipp Leon Altmeyer zeichnet aus, dass er immer auf deutsch singt. In seinem unplugged Clip präsentiert er nun den gefühlvollen Song "Just The Way You Are" von Bruno Mars. Man muss schon sagen: Auch die englischen Songs stehen ihm sehr gut!
04:02 min

The Voice of Germany

Unplugged: Ben Dettinger mit "Brokenhearted"

Was Ben jedes Mal auf der Bühne abliefert ist der pure Wahnsinn, aber was er dann noch unplugged hinlegt ist der Oberhammer!!! Seine besondere Stimme kommt noch besser zur Geltung und steht für sich. Dieses Gefühl... unglaublich!
03:25 min

The Voice of Germany

Ben und Andrei mit "All about that bass"

Man muss keine Size Zero sein, um Erfolg zu haben! Genau das singen und zeigen die zwei Halbfinalisten Ben und Andrei in ihrem Unplugged Song. Begleitet auf Andreis Gitarre grooven sie so richtig ab!
03:22 min

The Voice of Germany

Unplugged: Lina Arndt "Riversound" - eigener Song!

Lina singt nicht nur toll, sondern schreibt auch wunderschöne Songtexte! Hier gibt sie ihren eigenen Song "Riverside" zum Besten. Einfach nur klasse!
02:25 min

Alle Bilder der sechsten Blind Audition

The Voice of Germany

Original Format von Talpa Content B.V. 

Talpa Logo

Lizenziert von Talpa Distribution B.V.